MPA Workshops

Gründungsversammlung Lungenfunktionsmitarbeitende

Donnerstag, 24. Mai 2018

Workshops zur Verbesserung der Qualität in lungenfunktionellen Untersuchungen sind seit einiger Zeit fester Bestandteil des Pneumologie-Kongresses.

Auch dieses Jahr wollen wir den MPAs ein ganzheitliches Programm bieten. Im Zentrum stehen nicht einzelne Untersuche sondern der Austausch und die Vernetzung unter den Lungenfunktionsmitarbeitenden. Die Gründung eines Vereins für Lungenfunktionstechnikerinnen dient als Grundlage um bei zukünftigen Veranstaltungen den Bedürfnissen des Berufsfeldes noch besser zu entsprechen.

Nach wie vor stehen Fragen aus dem Arbeitsalltag im Mittelpunkt der Veranstaltung. Wo liegen die Schwierigkeiten im Umgang mit den atemphysiologisch eingeschränkten Patienten? Welche zusätzlichen Arbeiten, neben den technischen Abläufen der Untersuche, müssen MPAs bewältigen? Welche Auswirkungen haben die politischen Entscheide im Gesundheitswesen auf den Alltag der Technikerinnen und Technikern? Wie halten wir trotz immer kränkeren Patienten die Qualität der Untersuche hoch.

Die Gründungsversammlung wird mit zwei spannenden Referaten sowie einem Workshop an dem alle Teilnehmenden zu Wort kommen können abwechslungsreich, informativ und kurzweilig gestaltet.

Programm:

09:30-09:45 Begrüssung

10:00-12:30 Programm

12:30-13:30 Mittagessen

13:30-17:00 Programm

Klicken Sie hier um das ausführliche Programm einzusehen.

 

Teilnahmegebühr

CHF 75.00

Durchführungsort

OLMA Messen St. Gallen

Weiterbildung für Pflegefach-Assistenzpersonal und MPA in Analgosedierung und Notfallmanagement

Donnerstag, 24. Mai 2018

Gesamtziele der Weiterbildung

  • Auffrischung und Vertiefung bereits erworbener Kenntnisse in der Sedierungsvorbereitung, -durchführung und -nachsorge von endoskopischen Eingriffe.
  • Gemeinsamer Austausch von bisherigen Erfahrungen.
  • Stand der aktuellen Sedierungs-Empfehlungen in der Endoskopie.
  • Klinische Überwachung und adäquates Patientenmonitoring abgestimmt auf Risikoprofil und Medikation.
  • Workshops mit praktischen Übungen von Fähigkeiten und Fertigkeiten der Patientenüberwachung und des Managements von Problemsituationen.

Lernziele der Weiterbildung

  • Grundlage der Pharmakologie, Pharmakokinetik und der verschiedenen Sedierungskonzepte und Nebenwirkungen von den gebräuchlichsten Substanzen.
  • Möglichkeiten und Grenzen der verschiedenen Sedierungskonzepte und verschiedenen Risikoprofile.
  • Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für sichere Durchführung der Analgosedierung bei endoskopische Eingriffen.
  • Risikosituationen und entsprechende Massnahmen.
  • Überwachung und Entlassungsmanagement.

Zielgruppe

  • Diplomiertes Pflegefachpersonal mit und ohne absolvierte Fachweiterbildung für den Endoskopie-Bereich.
  • Arzthelferinnen und Arzthelfer bzw. medizinische Fachangestellte, die sich in einer Fachqualifikation für die Endoskopie befinden.
  • Medizinische Pflegeassistenten

Programm:

09:15-09:20 Begrüssung

09:20-12:00 Programm

12:00-13:30 Mittagessen

13:30-17:00 Programm

 

Klicken Sie hier um das ausführliche Programm einzusehen.

Teilnahmegebühr

CHF 300.00

(in der Teilnahmegebühr inbegriffen sind der Workshop, leichtes Mittagessen)

Durchführungsort

Kantonsspital St. Gallen